logo1                             logo2     logo3    logo4                           Erde
Flüge Hotel Mietwagen      ...usw.


sitemap

WEISE ZITATE

 

"Das Höchste Wesen ist ein grenzenloser Ozean des Geistes oder der Liebe, und das menschliche Sein ein Tropfen oder eine Strömung dieses Geistes oder dieser Liebe.
(Radha Soami Mat Prakash)

"Wisset Ihr nicht, dass ihr Gottes Kinder seid und der Geist in Euch wohnt?"
(Paulus, 1.Brief an Korinther)

Vater/Gott: "Könnte doch sein, daß es mir Spaß macht, dem Menschen Entscheidungen zu überlassen, die ich meinen anderen Geschöpfen nicht zugestehe. Ich bin der allmächtige Gott, als der ich dem Menschen gestatte, Herr seiner selbst zu sein".
(Vater aus dem Buch: "George - eine Autobiographie eines Engels von J. Jennings)

 Lerne zu tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen.
(Augustinus, 354-430)

Gott kann nie durch Suchen gefunden werden; und doch finden ihn nur Suchende.
(Bayezid Bistami, 803-875)

 Das Auge, mit dem ich Gott sehe, ist dasselbe, mit dem er mich sieht.
(Meister Eckhart, 1260-1328)

 Gott, gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

(vermutlich Reinhold Niebuhr, 20. Jh.)

 Wenn ihr die Schriften aller Religionen lesen wollt, so gelangt ihr dadurch noch lange nicht zur Selbst-verwirklichung und Erleuchtung. Wenn ihr im Hotel nur die Speisekarte lest, so werdet ihr dadurch nicht satt.
(Harharananda über Kriya Yoga, Zeitgenosse)

Wenn Gott nicht da wäre, könnte ich seelisch nicht richtig atmen.
(J. Ratzinger, Papst, Zeitgenosse)

Aber wenn es nur eine Religion gibt, warum seid ihr Weißen so uneins darüber? Warum seid ihr euch nicht einig, wo ihr das Buch (die Bibel) doch alle lesen könnt?
...Sie (indianische Religion) lehrt uns, dankbar zu sein für all das Gute, das wir empfangen, einander zu lieben und untereinander einig zu sein. Über unsere Religion geraten wir nie in Streit.

(Häuptling Red Jacket,1805)

Wir (die Indianer) waren damit zufrieden, alles so zu lassen, wie es der Große Geist erschaffen hat. Sie (die Einwanderer) waren es nicht und veränderten sogar die Flüsse und die Berge, wenn sie ihnen nicht gefielen.
(Häuptling Joseph, 1879)

Behandelt alle Menschen gleich. Gebt allen das gleiche Gesetz. Gebt allen die gleiche Chance zu leben und zu wachsen. Alle Menschen wurden von demselben Großen Geist erschaffen. Sie sind Brüder. Die Erde ist die Mutter aller Menschen und alle Menschen auf der Erde sollten gleiche Rechte haben.
(Häuptling Joseph, 1879)

Ich hoffe, dass das Stöhnen verwundeter Männer und Frauen nie mehr an das Ohr des Großen Geistes dringt und dass alle Völker ein Volk werden.
(Häuptling Joseph, 1879)

Sedir: Das Leben der Kreatur ist dann am vollkommensten, wenn in dem Augenblick, wo ihre Sonderexistenz anfängt, auch ihre Vereinigung mit Gott erfolgt. Um das zu erreichen, muss sie freiwillig auf ihre Sonderexistenz verzichten; denn Seligkeit ist für sie Verschmelzung der doppelten Wonne, der des Seins und der des Nichtseins.
(Papus, 1865-1916, aus >die Kabbala<)

Das Absolute zeigt allen Menschen, wer sie wirklich sind, ein unendliches Netz aus Ursache und Wirkung, wobei jede kleinste geste des einen sich im leben des anderen widerspiegelt.
(Paulo Coelho, *1947, aus "Auf dem Jakobsweg")

Es gibt keine Religion, die in der Lage wäre, alle Sterne zusammenzubringen. Denn geschähe dies, würde das Universum zu einem riesigen leeren Raum werden und seine Daseinsberechtigung verlieren. Jeder Stern - und jeder Mensch - hat seinen eigenen Raum und seine besonderen Eigenschaften.
(Paulo Coelho, *1947, aus "Auf dem Jakobsweg")

Ich erwache in den Herzen all jener, die lieben. Einige suchen mich außen. Doch es gibt kein Außen. Alles lebt in mir.
(Gott aus K.Carey's Vision) 

<<   Seite   >>

 TOP 

hex5.gif
hex8.gif
hex11.gif
hex14.gif
hex17.gif
hex20.gif
hex23.gif
hex26.gif
hex29.gif
hex32.gif
hex35.gif
hex38.gif
hex41.gif
hex44.gif